Matthias Philipzen zu Gast in Bruchköbel

Ananas, Stracciatella und Schokoeis – da vermutet man doch einen leckeren Eisbecher – aber an diesem Samstag versteckte sich dahinter etwas ganz anderes.

Matthias Philipzen, ein bekannter Schlagzeuger und Percussionist, hielt am Samstag, 25.08.2018 einen Cajon-Workshop für unsere Orchestermitglieder ab. Das Cajon ist ein Schlagzeug im Holzkistenformat, auf das man sich setzt. Ohne große Erklärung kann direkt losgetrommelt werden. Am Vormittag begannen die Kinder und Jugendlichen unseres Vereines sich mit den Rhythmen, die sich hinter Ananas, Stracciatella und Schokoeis versteckten zu beschäftigen. Alle waren hellauf begeistert und mit großer Freude dabei. Zum Abschluss gab es Pizza und Getränke für alle. Am Nachmittag durften dann die Erwachsenen ran. Auch hier Freude und Überraschung, was man aus so einer Holzkiste doch so rausholen kann. Und ganz nebenbei wird auch noch der Rhythmus geschult. Nicht nur unseren Schlagzeugern gefiel das mehrstimmige Trommeln. Vielen Dank an Mathias Philipzen, der den Tag abwechslungsreich, unterhaltsam und lehrreich gestaltet hat. (kiba)

img_0050.jpg img_0053.jpg img_0059.jpg wp_20180825_16_58_21_pro.jpg

Copyright Kapelle der Freiwilligen Feuerwehr Bruchköbel e.V. - Optimiert für Internet Explorer - Impressum